Home

UIC Merkblatt 438 2

UIC-Merkblatt Nr. 438-2: Kennzeichnungen der Güterwagen, 7. Ausgabe, Mai 2004 UIC-Merkblatt Nr. 913: Selbstprüfung von Stammnummern, 1. Ausgabe vom 01.01.64 UIC-Merkblatt Nr. 920-14: Einheitliche nummerische Ländercodierung für die Verwendung im Eisenbahnverkehr, 2. Ausgabe, März 2005 2. Europäische Normen Europäisches Komitee für Normung (CEN) EN 14033-1:2004 : Bahnanwendungen. Bei der SBB wird die Information des UIC-Merkblatts 438-2 in einem anderen Format in Form von Vorschriften geführt. Folgende Unterlagen möchte ich hier zur Verfügung stellen: Internet-Version der Kennzeichnung der Güterwagen, aufgelöst nac UIC-Merkblatt Nr. 438-2 - UIC Leaflet No 438-2 - UIC Fiche No438-2. Anstrich und Bezeichnung von Güterwagen. Erscheinungsbild deutscher Güterwagen von 1864 bis heute. Autor: Wolfgang Abend-Verlag, 1992 Bezeichnung normen: UIC 438-2-7ed. Ausgabedatum normen: 1.5.2004 SKU: NS-550144 Zahl der Seiten: 50 Gewicht ca.: 150 g (0.33 Pfund) Land: Internationale technische Norm. Drucken. Einem Bekannten abschicken . Anfrage. Die Annotation des Normtextes UIC 438-2-7ed. : Summary In a railway system, it is essential that each vehicle has a number. This gives it a unique designation and provides a.

  1. Merkblatt 428-1 - Internationales Sortiersystem für den Wagenladungsverkehr. Merkblatt 438-2 - Kennzeichnung für Güterfahrzeuge. Merkblatt 920-1 - Standardmäßige numerische Codierung für Eisenbahnunternehmen, Infrastrukturbetreiber und andere Unternehmen, die an Schienentransportketten beteiligt sind
  2. Februar 2016 - PDF - 47.1 MB. View. 530 2 anlageB. 22. Februar 2016 - PDF - 20 MB. View. Montag 22. Februar 2016. Forschung - UIC Merkblätter - Anlagen
  3. Alle Güterwagen, die innerhalb der UIC-Bahngesellschaften am internationalen Verkehr teilnehmen, müssen entsprechend den UIC-Vorschriften (Merkblatt 438) mit einer einheitlichen Gattungsbezeichnungsowie einheitlicher Nummerierung gekennzeichnet sein
  4. UIC-Kodex 438-2 V. 7. Ausgabe, 01/07/2003. Weblinks. UIC-Wagennummern von Güterwagen der DB und weiterer EVU bei dybas.de; Erläuterungen zu den Angaben bei den Reisezugwagen; Güterwagennummer vs. Personenwagennummer; UIC-Fahrzeugnummer, Erklärung der 12-stellige UIC-Nummer von DB-Reisezugwagen ; Diese Seite wurde zuletzt am 26. Juni 2021 um 12:22 Uhr bearbeitet. Der Text ist unter der.
  5. UIC. the worldwide railway organisation. Developing the overall coherence of the rail system at world level. Developing strategies and initiatives to improve business performance and increase rail transport investment. Executing and managing projects/activities on non-commercial issues, including research, development and technical efficiency.
  6. Seit Anfang 2007 erhalten alle in Deutschland neu zugelassenen Schienenfahrzeuge eine zwölfstellige Nummer, die eine Lokomotive in einem EU-weiten Fahrzeugeinstellungsregister eindeutig identifizierbar macht und weitgehend dem UIC -Merkblatt 438-3 Kennzeichnung der Triebfahrzeuge folgt. Eine vollständige Registernummer besteht aus 12 Ziffern
  7. Weitere Einzelheiten dazu sind im UIC-Merkblatt 438-2* in den Einheitlichen Technischen Vorschriften zur Fahrzeugnummer und entsprechenden Kennbuchstaben: Kennzeichnung von Eisenbahnfahrzeugen (ETV Kennzeichnung), herausgegeben von der OTIF, dokumentiert. Further details are given in UIC leaflet 438-2* the Uniform Technical Prescription applicable to Vehicle Numbers and linked alphabetical.

Die vierstellige Gattungskennzahl(GKZ) gibt die wichtigsten technischen Merkmale eines Güterwagens an. Diese Zahl ergibt sich aus einer der in Anlage G zu Merkblatt 438-2des UIC-Kodex enthaltenen Tabellen, wobei die erste Ziffer die Haupt-Bauart darstellt, zu welcher der Güterwagen gehört. Die GKZ verschlüsselt zusätzlich über die durch di 518-2,V: Ergänzung zu UIC-Merkblatt 518: Anwendung auf Güterwagen mit einer Radsatzlast größer als 22,5 t und bis 25 t Übersetzung = Complément à la fiche UIC 518: application aux wagons de charge à l'essieu supérieure à 22,5 t et jusqu'à = Supplement to UIC leaflet 518: application to wagons with axleloads more than 22,5 t and up to 25 t Paris, UIC, 200 UIC-Merkblatt Nr. 438-1: Kennzeichnungen der Reisezugwagen, 3. Ausgabe, April 2004 UIC-Merkblatt Nr. 438-2: Kennzeichnungen der Güterwagen, 7. Ausgabe, Mai 2004 UIC-Merkblatt Nr. 913: Selbstprüfung von Stammnummern, 1. Ausgabe vom 01.01.64 UIC-Merkblatt Nr. 920-14: Einheitliche nummerische Ländercodierung für die Verwendung im Eisenbahnverkehr, 2. Ausgabe, März 2005 2. Europäische Normen. 1968 UIC 438-2, Litrering og numrering af godsvogne Edition/Ausgabe/Udgave 4, 1.1.1968 Valid untill - Gültig bis - Gyldig til 1.1.1980 Some appendixes are valid only untill 1.4.1970 Mehrere Anlagen sind nur bis 1.4.1970 gültig Flere bilag er kun gyldig til 1.4.1970 Fra 1968 foreligger den 4. udga- ve af UIC 438-2

Zuordnung der UIC-Gattungen zu den Wagennummernreihe

UIC 438-2 - Identification marking for freight rolling stock 4.9. UIC 920-8 - Standard numerical coding of freight traffic 4.10. UIC 481 - Regulations concerning the content and interchange of information in the international dangerous goods database 4.11. UIC 799-9 - Safety in Railway Tunnels 4.12. EN 13775 - Railway applications - Measuring of new and modified freigh § 438.2 Definitions. As. UIC Merkblatt 438-2 V. Einheitliche numerische Kennzeichnung der Güterwagen. Hallo und schönen guten Morgen. Seit dem 01.08.2005 und dem 01.10.2005 gibt es neue Aenderungen bei der numerischen Kennzeichnung der Güterwagen. Für alle Interessierte welche jetzt wissen möchten welche Gattung der Güterwagen xx xx 2 452 - x / Hbis jetzt ist kann sich bei der UIC die Anlage G zum UIC Merkblatt. Ausgabe, April 2004 UIC-Merkblatt Nr. 438-2: Kennzeichnungen der Güterwagen, 7. Ausgabe, Mai 2004 UIC-Merkblatt Nr. 913: Selbstprüfung von Stammnummern, 1. Ausgabe vom 01.01.6 ; Gleichfalls war die Bezeichnung Beiwagen früher bei vielen Sekundär- und Lokalbahnen sowie Kleinbahnen üblich. Diese Abgrenzung ist bisweilen fließend, da es Einsatzgebiete und Wagentypen gibt, die je nach Epoche.

Die Güterwagen-Gattungszeiche

  1. UIC-Kodex 438-2 V. 7. Ausgabe, 01/07/2003. Weblinks. Aktuelle Bezeichnungen die bei der DB Cargo Deutschland AG verwendet werden; Erläuterungen zu den Angaben bei den Reisezugwagen; Güterwagennummer vs. Personenwagennummer; UIC-Fahrzeugnummer, Erklärung der 12-stellige UIC-Nummer von DB-Reisezugwagen. Januar 1983 als UIC-Kodex 650 übernommen. Die Anzahl und Reihenfolge der Achsen wird von.
  2. UIC Nummer EVU. Seit Anfang 2007 erhalten alle in Deutschland neu zugelassenen Schienenfahrzeuge eine zwölfstellige Nummer, die eine Lokomotive in einem EU-weiten Fahrzeugeinstellungsregister eindeutig identifizierbar macht und weitgehend dem UIC-Merkblatt 438-3 Kennzeichnung der Triebfahrzeuge folgt
  3. Grundlage ist das UIC-Merkblatt 438-3 Kennzeichnung der Triebfahrzeuge. Eine vollständige Registernummer besteht aus 12 Ziffern und dem Länderkennbuchstaben und das Eigentumsmerkmal. In Deutschland wird vom Eisenbahnbundesamt (kurz EBA) das deutsche Fahrzeugeinstellungsregister geführt und die Triebfahrzeugbezeichnungen zugewiesen. Um die Umzeichnung für die Deutsche Bahn zu vereinfachen.
  4. Die Kennbuchstaben a bis s sind durch eine UIC-Vorschrift (Merkblatt 438) international festgelegt, während die Kennbuchstaben t bis z von den einzelnen Bahngesellschaften festgelegt werden können. Die folgenden Angaben sind nach bestem Wissen korrekt, für Fehler kann jedoch keine Haftung übernommen werden. Stand: ca. 1975

UIC 438-2-7ed. 1.5.2004 technische Norm Technorme

Seit Anfang 2007 erhalten alle neu zugelassenen Schienenfahrzeuge eine zwölfstellige Nummer, die eine Lokomotive in einem EU-weiten Fahrzeugeinstellungsregister eindeutig identifizierbar macht und dem UIC-Merkblatt 438-3 Kennzeichnung der Triebfahrzeuge folgt. Eine vollständige Registernummer besteht aus 12 Ziffern. Die ersten zwei Ziffern stellen einen Bauartcode dar, die dritte und vierte.

UIC-Wagennummern - UIC wagon numbers - abcdef

  1. Forschung - UIC Merkblätter - Anlagen UIC
  2. dybas - Lexiko
  3. UIC-Wagennummer - Wikipedi