Home

Genitalverstümmelung Christen

Weibliche Genitalverstümmelung - Wikipedi

Genitalverstümmelung: Mit Religion hat das gar nichts zu

  1. Anhänger verschiedener Religionen - vom Christentum über den Islam bis zu lokalen Religionen - praktizieren die Genitalverstümmelung. Unbeschnitten gilt als unrei
  2. Weibliche Genitalverstümmelung ist Teil eines Übergangsrituals vom Mädchen zur Frau. Es passiert jedoch nicht immer im Jugendalter. Denn damit sich die Mäd­chen nicht dazu äußern können oder sogar von den vielerorts bestehenden Gesetzen Gebrauch machen, wer­den sie häu­fig schon in ganz jun­gen Jah­ren beschnitten
  3. In Äthiopien sowie in anderen FGM praktizierenden Ländern wird weibliche Genitalverstümmelung aufgrund jahrhundertealter Mythen und des Aberglaubens praktiziert. Es wird davon ausgegangen, dass das Aufrechterhalten des moralischen Verhaltens von Frauen, die Enthaltsamkeit, physische Reinheit und Gesundheit durch FGM bzw. durch die Kontrolle ihrer Sexualität erst ermöglicht wird. Es gelten weitere Gründe, wie die Achtung der Tradition und religiöse Vorschriften sowie nicht zuletzt.

Genitalverstümmelung - Geschichte-Wisse

Die weibliche Genitalverstümmelung ist eine der bekanntesten Initiationsriten und kennzeichnet den Übergang vom Kindes- beziehungsweise Jugendalter ins Erwachsenenalter Kampf gegen die Genitalverstümmelung. Trotz Verbots lassen immer noch viele Familien ihre Töchter beschneiden. Unser Partner BLESS, eine koptische Hilfsorganisation, kämpft dagegen an und klärt über die Folgen auf. Jetzt spenden Die weibliche Genitalverstümmelung (Female Genital Mutilation, FGM) beschreibt nach einer Definition der Weltgesundheitsorganisation (WHO) jede nichttherapeutische, zum Beispiel religiös oder.. Genitalverstümmelungen an Mädchen werden - in Nigeria ebenso wie in anderen Ländern -keineswegs aus Unwissenheit verübt oder aus Mangel an alternativen Handlungen - sondernmit dem Ziel, die Entwicklung und das Verhalten der kindlichen Opfer hinsichtlich ihrer Se-xualität zu kontrollieren und familiären Interessen unterzuordnen, wie der Gesundheitskom-missar Dr. Sa'ad Idris zusammenfasst

Das Thema der weiblichen Genitalverstümmelung wird weltweit diskutiert und dokumentiert, wobei sich in den letzten Jahren der Begriff der ‚weiblichen Genitalverstümmelung' (FGM) gegenüber dem Begriff ‚weibliche Beschneidung' (FC) speziell auf politischer Ebene durchgesetzt hat. Der Grund dieser Transformation ist folgender: Der Begriff der ‚weiblichen Beschneidung' wurde in der Christen und Juden, die in manchen Gegenden auch weibliche Genitalverstümmelung praktizieren, geben nicht an, dass sie das aus religiösen Gründen täten. Der Grund dafür ist einfach: In den Schriften dieser Religionen gibt es keinen Hinweis darauf, dass man Mädchen etwas wegschneiden soll. Im Islam gibt es den. Schneide nicht zu viel Man unterscheidet bei weiblicher Genitalverstümmelung hauptsächlich zwischen Typ I, II und III: Bei Typ-I-Beschneidungen wird der äußerlich sichtbare Teil der Klitoris entfernt

Äthiopien: Kampf gegen Genitalverstümmelung Mit dem islamischen Fundamentalismus breitet sich die weibliche Genitalverstümmelung in manchen Gegenden der Welt eher aus, als dass sie zurückgeht Von Renate Bernhard und Sigrid Dethloff Eine Beschneiderin in Äthiopien. Bild: Christof Engel, kindernothilfe.de Als 1984 zum ersten Mal zwei Afrikanerinnen auf einem Kongress in der senegalesische Der uralte Brauch der Genitalverstümmelung stehe in keinem Zusammenhang mit der Heiligen Schrift und christlichen Lehre, bekräftigte der Kirchenvertreter laut Fides in einem Redebeitrag im Kontext der zum Thema laufenden Debatte in Ägypten

Buch Mose), 4,1-2.6-8; 2. Lesung: Jakobusbrief 1,7-18.21b-22.27; 3. Lesung (Evangelium): Markus 7,1-8.14-15.21-23 In der zweiten Lesung heißt es: Nehmt in Sanftmut das Wort an, das in euch eingepflanzt ist und die Macht hat, euch zu retten Dieses Wort ist Gottes Wort, das [ ISIS-Terroristen im Irak | UNO meldet angebliche Fatwa zur Genitalverstümmelung Tausende Christen fliehen vor Terrorgruppe im Irak +++ Parlament wählt neuen Präsidenten Teile Rüdiger Nehberg ist als Überlebensexperte bekannt. Jetzt hat er sich dem Kampf gegen die Genitalverstümmelung von Mädchen verschrieben. Das brutale Ritual der weiblichen Beschneidung will er.

Immer wieder wird betont, dass die weibliche Genitalverstümmelung bei Moslems, Christen, Juden und Animisten vorwiegend in bestimmten Kulturkreisen vorgenommen wird. Tatsächlich aber finden sexuelle Verstümmelungen von Frauen hauptsächich in moslemischen Gesellschaften statt (im Sudan z. B. sind 85% der dortigen moslemischen Frauen beschnitten). Laut Oriana Fallaci Kraft der Vernunft. Kairo - Die koptisch-orthodoxe Kirche in Ägypten will mit einer Sensibilisierungskampagne gegen weibliche Genitalverstümmelung vorgehen, wie Kathpress am Donnerstag berichtet. Nach.

Schätzungen zufolge sind in Tansania rund 7,9 Millionen Frauen und Mädchen von Genitalverstümmelung betroffen. Dennoch sind Experten vorsichtig optimistisch. Früher wurden Mädchen bereits. Eine Delegation des Päpstlichen Missionswerks der Frauen hat an Papst Franziskus in Rom eine Petition gegen Genitalverstümmelung und weibliche Beschneidung übergeben. Weltweit seien. Nach Angaben von Terre des Femmes leben in Deutschland mindestens 24 000 Frauen, die eine Genitalverstümmelung erlitten haben und 6000 Mädchen, die akut davon bedroht sind. Weltweit sind mehr.

Erster Prozess wegen Genitalverstümmelung Suhair starb mit 13 Jahren. Eigentlich ist es seit 2008 in Ägypten verboten, Frauen zu beschneiden. Dennoch ist die Praxis noch immer weit verbreitet. Dennoch praktizieren Millionen von Menschen auch heute noch die sogenannte weibliche Genitalverstümmelung, unter ihnen Christen, Muslime und Anhänger von Naturreligionen Hier finden Sie alle News und Hintergrund-Informationen von ZEIT ONLINE zu Genitalverstümmelung

In Indien wurde die Genitalverstümmelung von britischen Christen eingeführt. Oftmals wird die Einführung der Genitalverstümmelung in die gesellschaftliche Praxis als hygienische Maßnahme gerechtfertigt. Auch dies ist völlig unrichtig. Die Erfindung der Genitalverstümmelung geht auf die alten Ägypter zurück, die damit keineswegs die Körperhy- giene zu erleichtern beabsichtigten. Genitalverstümmelung Ägypten Noch immer werden etwa zwei Drittel aller Mädchen in Ägypten beschnitten. Die körperlichen und seelischen Folgen quälen sie ein Leben lang. Doch sowohl Christen als auch Muslime halten bis heute an dem gefährlichen Brauch fest. Die koptische Hilfsorganisation BLESS kämpft dagegen an - mit Aufklärung und Überzeugungsarbeit, mit Bibel und Koran.

Befindet sich das heutige Christentum noch im Einklang mit der modernen Welt? Während die westlichen Gesellschaften liberaler werden, scheint die Kirche in ihren althergebrachten Ansichten zu verharren. Ob Homosexuellenehe, Abtreibung oder Verhütung - die offizielle Haltung der Kirche und jene der meisten Menschen in den westlichen Gesellschaften klafft hier auseinander Rituelle Genitalverstümmelung gab es unter radikalen Christen auch vor den Skopzen. Der Theologe Origenes aus dem zweiten Jahrhundert nach Christus kastrierte sich selbst unter Berufung auf eine Stelle im Matthäus-Evangelium: Manche sind von Geburt an zur Ehe unfähig, manche sind von den Menschen dazu gemacht und manche haben sich selbst dazu gemacht - um des Himmelreiches willen. Dort wo weibliche Genitalverstümmelung praktiziert wird, geben zwischen 60 und 99 Prozent der muslimischen Befragten an, dies sei eine islamische Pflicht. Christen und Juden, die in manchen Gegenden auch weibliche Genitalverstümmelung praktizieren, geben nicht an, dass sie das aus religiösen Gründen täten

Die Tatsache, dass weibliche Genitalverstümmelung in der westlichen Welt praktiziert wurde und ebenso unter koptischen Christen in Ägypten verbreitet ist, spricht gegen die Behauptung eines rein islamischen Ursprungs der Praxis. Nichtsdestotrotz wurde der Islam in den 1990er Jahren - nachdem die gesundheitlichen Risiken der Genitalverstümmelung bekannt geworden waren - zum Hauptargument. Wenn auch die Christen in Deutschland mehrheitlich die Beschneidung bei ihren Kindern nicht praktizieren, so aber in den USA. Dort sind es evangelikale Christen, die dies massenhaft praktizieren und da aus Hysterie gegenüber der Onanie, siehe Mr. Kellogs: Ein Mittel gegen Masturbation, welches bei kleinen Jungen fast immer erfolgreich ist, ist die Beschneidung Christen, Muslime und Anhänger anderer Religionen praktizieren den Brauch gleichermaßen, obwohl keine Religion ihn verlangt. Immer wieder sterben Mädchen an den Folgen des Eingriffs. Viele haben ihr Leben lang Schmerzen. Folgen der Verstümmelung können Infektionen, chronische Entzündungen, Schocks und Komplikationen bei Geburten sein. Dies sei den Eltern oft nicht klar, betont UNICEF. Beschneidung als Kur gegen Masturbation: Hände auf die Bettdecke!. Die männliche Beschneidung ist nicht nur ein Teil der jüdischen und islamischen Identität - auch Christen propagierten sie. Genitalverstümmelung an Wehrlosen ist ein Straftatbestand, der nur aus unerklärlicher Rücksicht auf religiöse Bräuche nicht verfolgt wird. Erklären müssten Juden, Muslime WARUM SIE DAS TUN und nicht Christen, warum sie es nicht machen. Und als Grund einen Text aus einem alten Buch zu nennen sollte heutzutage als halblustiger Witz und nicht als Grund für absichtliche Körperverletzung.

Weibliche Genitalverstümmelung (FGM) - ein muslimisches

  1. Zudem wurde 2014 die weibliche Genitalverstümmelung in den medizinischen Diagnoseschlüssel ICD-10-DE aufgenommen. Unter N90.8 (Sonstige näher bezeichnete nichtentzündliche Krankheiten der Vulva und des Perineums) und Z91.70-74 (Weibliche Genitalverstümmelung in der Eigenanamnese) werden die FGM-Typen nach WHO erfasst
  2. Genitalverstümmelung (FGM - Female Genital Mutilation) Die Ursprünge dieser Tradition sind nicht klar festzulegen, sehr wahrscheinlich begann sie aber vor mehreren tausend Jahren. Herodot berichtete von der Beschneidung einer Frau in Ägypten ca. 500 vor Christus. Ausserdem gibt es Nachweise, dass auch schon die frühgeschichtlichen römischen und arabischen Kulturen sich dieser Methode.
  3. Wir orthodoxe Christen haben verschiedene Traditionen - dies hat uns aber nie davon abgehalten, die Traditionen der benachbarten Völker zu respektieren, schrieb er. Er meinte, die weibliche Genitalverstümmelung wäre für die christlichen Frauen nicht notwendig, das sie ohnehin nicht sexuell freizügig wären
  4. Und, auch unter Christen scheinen Beschneidungen von jungen Mädchen verbreitet zu sein. Das hat uns überrascht, ist diese Praxis kein islamisches Ritual? Macht: Weibliche Genitalverstümmelung.
  5. Christen praktizieren die weibliche Genitalverstümmelung. 15'000 Mädchen und Frauen betroffen oder davon bedroht. Strafe. Freiheitsstrafe von acht Monaten. Betroffene finden hier Hilfe: www.

Ein Bericht über die Genitalverstümmelung bei Mädchen und Frauenhttp://de.wikipedia.org/wiki/Beschneidun Genitale Beschneidung / Genitalverstümmelung bei Frauen und Mädchen 4. Rundbrief für Fachkräfte und Interessierte zur Unterstützung von betroffenen Frauen und Mädchen in München Am 31.12.2010 lebten in München 3438 weibliche Personen mit der Nationalität eines Landes, in dem die genitale Beschneidung / Genitalverstümmelung praktiziert wird oder wurde. 18,8 % von ihnen waren Mädchen.

«Ein Wunder ist geschehen» - Sudan: Anti-Bekehrungsgesetz

Genitalverstümmelung bei Mädchen/ Frauen und Jungen/ Männern Zwischen Partizipation und Diskriminierung - Migration und Integration im nationalen und internationalen Vergleich Dozent: Volker Kaufmann . Gliederung • Definition • Verbreitung • Geschichtlicher Hintergrund • Folgen • Gründe • Gesetzeslage. Definition Jungen/Männern • Die männliche Beschneidung gilt als einer. Beiträge über Genitalverstümmelung von Peter Nasselstein. Ich schreibe das, nachdem ich auf www.psychorgone.com einen Beitrag über Sandra Fluke gelesen habe. Wer ist Sandra Fluke? Nein, sie ist keine moderne Wilhelmine Reich, wie der Autor, ein Orgontherapeut, dem Leser nahelegt, sondern Teil der pestilenten Wahlkampfstrategie von Barack Obama #26 RE: Genitalverstümmelung: Antworten: Zitat von Tao-Ho. Ganz schlimm finde ich, das auch Christen kleine Mädchen genital verstümmeln. Wo steht das in der Bibel, dass das gemacht wird? Ist aber nicht das einzig Schlimme, was Christen so mit jungen Mädchen tun... Liebe Tao-Ho, soll das eine kleine Provokation sein? Ich nehme an, daß Du sicherlich weißt, wie es im Christentum wirklich.

Menschenrechtsverletzung an Frauen - Die weibliche - GRI

  1. HUDA - Stellungnahme zum Thema Genitalverstümmelung HUDA - Netzwerk für muslimische Frauen e.V. sieht die weibliche Genitalverstümmelung als Körperverletzung an, die keine rechtliche Grundlage im Islam hat. Daher wendet sich HUDA - Netzwerk für muslimische Frauen e.V. gegen Genitalverstümmelung und will zu diesem Thema aufklären
  2. Länder, in denen Genitalverstümmelung praktiziert wird Die meisten der etwa 100 Millionen beschnittenen Mädchen und Frauen leben in Ländern Afrikas und Asiens. Ihre Zahl nimmt angeblich auch unter ausländischen Bevölkerungsgruppen in Europa sowie in Kanada, Australien und in den USA zu. In manchen afrikanischen Regionen sind über 90 Prozent der Mädchen und Frauen im Alter über 14.
  3. Genitalverstümmelung wurde zuletzt im Sudan laut UNO-Schätzungen noch immer bei neun von zehn Mädchen angewendet. Bei der extremsten Form dieser Praxis werden die Schamlippen und die Klitoris herausgeschnitten, oft ohne Betäubung und unter unhygienischen Umständen. Der Eingriff kann zu zahlreichen physischen, psychischen und sexuellen Problemen führen und im schlimmsten Fall zum Tod.
  4. Genitalverstümmelung FGM - Female Genital Mutilation Aktualisiert im Mai 2016. Liebe Leserinnen, liebe Leser! Weibliche Genitalverstümmelung, auch FGM (Female Genital Mutilation) genannt, ist seit Jahren auf der Agenda von Frauen- und Menschenrechtsorganisationen. Auch Zen-trum polis hat bereits 2010 das Thema aufgegriffen und diese Ausgabe von polis aktuell nun einer Aktualisierung.
  5. Wäre die Genitalverstümmelung eine qur'anische Pflicht, so würde sie der Qur'an gebieten oder empfehlen. Über diese Unsitte ist jedoch keinerlei Hinweis im Qur'an zu finden - im Gegenteil, der Qur'an im gesamten Kontext betrachtet schützt die Schwächeren der Gesellschaft und ermahnt die Männer in Sure 2:223 Gutes vorauszuschicken, bevor sie zu ihren Frauen gehen. Das.
  6. Aufklärung Beschneidung Christentum Genitalverstümmelung Gesetzesänderung Glaube Islam Judentum Kölner Landgericht Körperverletzung Religion Religionsfreiheit Vorhautbeschneidung Zirkumzision. Gesellschaft: Religion und Agnostizismus:: Die guten und die bösen Christen. 08/09/2009 Sathom 2 Kommentare. Eigentlich mag Herr Sathom den Herrn Jürgen Becker, Gastgeber der.

Genitalverstümmelung in Ägypten: Kontrolle über die

Wir sprechen daher nicht von Genitalverstümmelung. ist das ein religiöses Problem? Diese Frage kann mit NEIN beantwortet werden. Keine Religion sagt, dass Mädchen beschnitten werden sollen und die Buchreligionen lehnen die Beschneidung ab. Beispielsweise beschneiden in Eritrea und Ägypten die Muslime genauso wie die Christen ihre Töchter. In Deutschland leben fast 75.000 Frauen, die eine. Genitalverstümmelung - ein Betrug an Müttern und Töchtern. Es werden offenbar langsam etwas weniger Frauen und Mädchen verstümmelt. In den 29 Ländern wo die Beschneidung von Frauen hauptsächlich praktiziert wird sind durchschnittlich noch 36 % der Mädchen zwischen 15 und 19 Jahren verstümmelt, bei den 45 bis 49-jährigen Frauen sind es noch 53%. 27. Juni 2013. Der Bundestag hat ein. 7 Fakten zur weiblichen Genitalverstümmelung: Zum Beispiel sind in der Schweiz über 10'000 Mädchen betroffen Die weibliche Beschneidung ist ein grausamer und schmerzhafter Eingriff. Oft bleiben.

In diesem Zusammenhang hat er berichtet, dass Bischöfe der verfolgten Kirchen um Unterstützung und Fürbitte gebeten haben, aber auch darum, die Verfolgungssituation ihrer Kirchen im Ausland nicht öffentlich zu dramatisieren, da dies der Situation der Christen in ihrer Heimat noch zusätzlich schadet. WEIBLICHE GENITALVERSTÜMMELUNG. Weltweit gibt es nach Schätzungen der Organisation der Vereinten Nationen ca. 200 Millionen Mädchen und Frauen, die eine Genitalverstümmelung (englisch: Female Genital Mutilation, FGM) erlitten haben. Die Dunkelziffer liegt jedoch wahrscheinlich deutlich höher Die weibliche Genitalverstümmelung ist in Ägypten zwar seit 2008 verboten, wird aber weiterhin von vielen Muslimen und Christen praktiziert, vor allem in ländlichen Gegenden. Laut dem. Genitalverstümmelungen sind im Islam kein Fake, leider. Jedoch melden andere Quellen, Christen seien davon ausgenommen, es sei denn, sie konvertieren. Als ich die Nachricht hörte, fuhr mir das Entsetzen in alle Glieder! Ich hatte eiskalte Hände und war den Tränen nahe. Mein erster Gedanke: das sind keine Menschen, die sowas tun! Das sind. In Ägypten ist weibliche Genitalverstümmelung seit 2008 verboten, sie wird aber noch häufig praktiziert - von Muslimen und von Christen. Eine Studie der Vereinten Nationen von 2016 stellte fest, dass 87 Prozent der Frauen und Mädchen zwischen 15 und 49 Jahren in dem nordostafrikanischen Land betroffen sind. Weiße Kittel nicht mit Blut beflecken Zu den Organisatoren der Kampagne.

Hat die islamistische Gruppe IS die Genitalverstümmelung befohlen? Die Wahrscheinlichkeit ist hoch, denn Studien belegen, dass die Mehrheit der Frauen im kurdischen Teil des Irak beschnitten ist Dienstag, 19.11.2013, 21:03. Jeden Tag werden weltweit 8 000 Mädchen dem grausamen Ritual der sogenannten Beschneidung unterzogen. Die Praxis der Genitalverstümmelung ist zwar fast überall. Nawal El-Saadawi ist im Alter von 89 Jahren in Kairo gestorben. Die prominente Ärztin, Aktivistin und Autorin wurde durch ihren Aufschrei gegen weibliche Genitalverstümmelung und Ehrenmorde international bekannt. In den letzten Jahren hat ihre Verteidigung des Al-Sisi-Regimes aber auch für Kritik gesorgt. Von Karim El-GawharyMeh Schweiz und Frankreich ist die Genitalverstümmelung nach den jeweiligen Vorschriften über die Körperv erlet­ zung bzw. Kindesmisshandlung str afbar. Spezialgesetze sind in Norwegen, Kanada (Bundesebene), in den Bundes­ staaten New Jersey und New York sowie auf Bundesebene im amerikanischen Kongress in Vorbereitung. Die Frauengruppen in den betroffenen Ländern haben eine unterschiedliche. Weibliche Genitalverstümmelung: Täglich werden 8.000 Mädchen ihrer Genitalien und Würde beraubt. Alle elf Sekunden eins. Weltweit sind davon 150 Millionen Frauen betroffen. Dieses Verbrechen will TARGET beenden. Ruth, 7 Jahre, Christin. Sie sitzt auf dem Schoß einer Tante. Die grätscht ihre Beine, hält sie wie im Schraubstock. Eine andere hält die Arme. Ruth schreit. Keine Chance. Die.

Genitalverstümmelung: Kampf gegen eine lebenslange Qual BR2

Weibliche Genitalverstümmelung ist erst vor wenigen Jahren Thema internationaler Menschenrechts- und Gesundheitsorganisationen geworden. Jetzt wird auch in westlichen Ländern FGM von Flüchtlingen und Einwanderern praktiziert. Außer in Frankreich wurden hier jedoch noch keine konsequenten Maßnahmen gegen diese Praxis getroffen. FGM wird oft verharmlost. Man geht von der liberalistischen. am 23.11.2006 in Kairo verkündet: Weibliche Genitalverstümmelung ist ein strafbares Verbre-chen und verstößt gegen die höchsten Werte des Islam. Der Brauch ist älter als das Christen-tum und der Islam. In den betroffenen Regionen praktizieren ihn Angehörige der verschiedens-ten Religionen. Es handelt es sich um eine Tradition. Beiträge über Genitalverstümmelung von conservo. Conservo. Ein konservativer u. liberaler Blog. Zum Inhalt springen. Startseite conservo ab Nov. 2020 conservo, gegr. 2010 von Peter Helmes; Beiträge & Kommentarregeln ; Datenschutzerklärung & Impressum; Schlagwort-Archive: Genitalverstümmelung. Burkas, Frauenrechte und Direkte Demokratie. Erstellt am 12. März 2021 von conservo.

5 Fragen - 5 Antworten zu weiblicher Genitalverstümmelun

FGM: Weibliche Genitalverstümmelung. Artikelbild FGM von Marina Kap / Shutterstock.com. Share. Facebook. Twitter. Pinterest . WhatsApp. Facebook-Themen. Max: Und plötzlich öffnet sich mein Chatfenster auf Facebook 2. September 2021. Fiese Facebook-Falle übernimmt Ihr komplettes Profil. 1. September 2021. Achtung vor dem Autohaus Schwarz Facebook-Gewinnspiel. 30. August 2021. Informationszentrum Asyl und Migration. Das Informationszentrum Asyl und Migration (IZAM) ist die zentrale Fachinformationseinrichtung des Bundesamtes.Es stellt verlässliche, umfassende und aktuelle Informationen über Herkunfts- und Transitstaaten von Migrantinnen und Migranten zur Verfügung, ebenso wie zum Weltflüchtlings- und Migrationsgeschehen und dessen Ursachen Der Brauch ist älter als das Christentum und der Islam. Keine Sure des Korans schreibt weibliche Genitalverstümmelung vor, lediglich in einigen Hadith (Aussa-gen des Propheten Mohammed) wird dar- auf Bezug genommen. In den betroffenen Ländern und Regionen praktizieren so-wohl Muslime, Animisten, Atheisten, Ka-tholiken, Protestanten und orthodoxe Kop-ten dieses Ritual.8 Das Alter zum. Die weibliche Genitalverstümmelung ist seit 2008 in Ägypten gesetzlich verboten; wird aber weiterhin ausgeführt. Der babarische Brauch ist weit verbreitet in Ägypten und das bei Christen wie Muslimen. Die letzte offizielle Erhebung 2008 kam zu dem Ergebnis, dass fast jede Ägypterin, 91 Prozent, davon betroffen war. Viele Ägypter halten diese Prozedur weiterhin für notwendig, um die.

Bedeutung der Lilie aus Sicht der Christen. Aus christlicher Sicht ist, der weißen Lilie Bedeutung nicht weniger spektakulär. Obwohl sie im Mittelalter ein Symbol des Heidentums war, wurde sie später, ebenfalls aufgrund ihrer unwiderstehlichen Schönheit, als Symbol für Reinheit, Tugend und Fruchtbarkeit, sowie Jungfräulichkeit angenommen. Häufig kann man sie in christlicher Malerei im.

Die unheilige Schrift

TERRE DES FEMMES - Menschenrechte für die Frau e

  1. Genitalverstümmelung an Mädchen wird noch immer vielfach praktiziert. Nach aktuellen Untersuchungen des Bevölkerungsfonds der Vereinten Nationen (UNFPA) werden in den kommenden zehn Jahren bis zu 70 Millionen Mädchen von weibliche Genitalverstümmelung bedroht sein. Wenn keine signifikanten Fortschritte bei der Zurückdrängung dieser.
  2. Krisenherd IrakVerwirrung um angebliche IS-Fatwa zu Genitalverstümmelung. 24.07.2014, 19:38 Uhr | t-online.de, AFP, dpa. Kämpfer der sunnitischen Extremisten Islamischer Staat (IS). (Quelle.
  3. Wie akut das Thema weibliche Genitalverstümmelung (FGM) ist, wird uns bei den Zahlen der Weltgesundheitsorganisation (WHO) bewusst: In dieser Gegend [im Norden der Elfenbeinküste] wird weibliche Beschneidung von allen durchgeführt — Christen, Muslimen, Animisten und so weiter. Alle Mädchen in meinem Umfeld waren beschnitten. Es kam dazu, dass es unnormal schien, wenn jemand nicht.
  4. Die Genitalverstümmelung ist nicht nur unter Muslimen, sondern auch unter Christen, äthiopischen Juden und Anhängern traditioneller Religionen verbreitet. Gesetze: Die Genitalverstümmelung ist zwar in den meisten Staaten verboten - darunter in der gesamten Europäischen Union. Verbreitet ist die Praxis dennoch vor allem in Eritrea, Irak, Somalia, Ägypten, Äthiopien, Jemen, Indonesien.
  5. Genitalverstümmelung von Mädchen und Frauen ist nicht nur ein afrikanisches oder vorderasiatisches Problem. Sie wird auch unter ausländischen Mädchen in Deutschland vollzogen. In den Kirchen entwickelt sich, ähnlich wie im gesellschaftlich-politischen Raum, zunehmend ein Bewußtsein dafür, daß Genitalverstümmelung ein schwerwiegender und folgenschwerer Eingriff in die Unversehrtheit.
  6. Weibliche Genitalverstümmelungen, irreführend auch weibliche Beschneidungen genannt, sind eine massive Menschenrechtsverletzung, die nicht nur in Entwicklungsländern ein Pro-blem darstellen. Auch in Deutschland halten sich etwa 20.000 Mädchen und Frauen auf, die diese körperliche und seelische Verletzung erleiden mussten und unter irreparablen und dau-erhaften Folgeschäden leiden.
  7. ierung - Migration und Integration im nationalen und internationalen Vergleich Dozent: Volker Kaufmann . Gliederung • Definition • Verbreitung • Geschichtlicher Hintergrund • Folgen • Gründe • Gesetzeslage. Definition Jungen/Männern • Die männliche Beschneidung gilt als einer.

Gründe - Nala FG

Interview zum Minarett-Verbot: "Direkte Demokratie hat

Ägypten: Kampf gegen die Genitalverstümmelung Brot für

  1. Erster Prozess wegen Genitalverstümmelung in Ägypten. 07.06.2014, 10:57 Uhr | Raniah Salloum, Spiegel Online. Hassan Hafez, ein Frisör aus der Stadt Minia in Ägypten, zeigt, mit welchen.
  2. Zum internationalen Tag gegen weibliche Genitalverstümmelung erinnert die WHO an die rund 200 Millionen betroffenen Frauen und an Richtlinien für Ärzte, wie Verletzungen behandelbar sind
  3. NEIN, weder das Christentum noch der Islam fordern diesen Ein-griff. Die Tradition ist älter als jede Religion. IST DIE WEIBLICHE GENITALVERSTÜMMELUNG ZU VERGLEICHEN MIT DER BESCHNEIDUNG BEI JUNGEN? NEIN, ein Vergleich beider Eingriffe ist nicht möglich. Die Exzi- sion bei Mädchen kommt der Abtrennung des Penis bei Jungen gleich. genitalverst-2.indd 10 19.12.2016 13:08:54. 11 WIRD DURCH.
  4. Ist die Genitalverstümmelung von Frauen auch in einem religiösen Werk vorgeschrieben? Weder in der Bibel noch im Koran wird dieser Eingriff verlangt, aber in alter Tradition wird dieses grausame Ritual seit vielen Jahrhunderten fortgeführt: Von islamischen Gruppen und auch von Christen. Das lässt sich nicht auf bestimmte Religionen beschränken. Welche Unterschiede sehen Sie dazu bei der.
Ägypten: Arzt-Prozess wegen Genitalverstümmelung - infosperber

Weibliche Genitalverstümmelung: Lebenslanges Leide

In zahlreichen muslimischen Ländern wird die genitale Verstümmelung heute noch praktiziert - auch von Christen. Immer werde die falsche Begründung angeführt, es stehe in den heiligen Schriften, kritisierte Nehberg. Vor 20 Jahren gründete er mit seiner Frau den Verein «Target». Das islamische Rechtsgutachten zur Genitalverstümmelung mit einem Vorwort des ägyptischen Großmuftis Ali Gom. Folgen der Genitalverstümmelung seien neben physischen Schäden Blutungen, starke Schmerzen, Infektionen sowie Beschwerden bei der Menstruation und beim Wasserlassen, sagte Miezal. Es kommt auch immer wieder vor, dass Kinder bei dem Eingriff verbluten.. Bislang gebe es in Sierra Leone jedoch keine gesetzlichen Regelungen gegen diese Praxis Antonia Waskowiak hat eine Lebensaufgabe: Die 23-Jährige ist Schuldirektorin in Kenia und beschützt Mädchen vor dem brutalen Ritual der Genitalverstümmelung. Hunderte könnte sie mithilfe von.

Der §226a (weibliche Genitalverstümmelung) sei angesichts der Strafbarkeit von gefährlicher und schwerer Körperverletzung ( §224 und §226 StGB ) eher als symbolisches Strafrecht zu verstehen. Er verweise auf verfassungsrechtliche Bedenken auch im Sinne des Gleichheitssatzes. Der Begriff Verstümmeln bedeute jede mechanische Einwirkung auf den Körper, die zur. In Marburg läuft der Kampf gegen Genitalverstümmelung Immer mehr Mädchen und Frauen sind von Genitalverstümmelung betroffen: Nun ist das Thema im Landkreis Marburg-Biedenkopf angekommen Auf die Praxis der weiblichen Genitalverstümmelung wird in einem eigenen Kapitel Bezug genommen. In diesem wird gezeigt, wie sie sich historisch entwickelt hat, in welchen Regionen sie verbreitet ist, wie sie begründet wird, wie eine Beschneidung abläuft, welche Formen existieren, welche psychischen sowie physischen Folgen durch sie hervorgerufen werden können und wie sie strafrechtlich. Genitalverstümmelung im Islam: Zynischer Schutzbrief von Frauenministerin Giffey . Wir kennen das aus Abenteuerfilmen wie den Drei Musketieren. Ein König oder Erzbischof stellt einen Schutzbrief aus. Und schon kann man ungefährdet durchs ganze Land reisen.müssen, islamophob zu sein. Von Michael van Laack. Wenn so etwas klappt - dachte sich vermutlich die mittlerweile.

Fakten | KUTAIRI - NRW kämpft gegen Mädchenbeschneidung

Die weibliche Genitalverstümmelung - GRI

Genitalverstümmelung wurde wahrscheinlich schon praktiziert, bevor Christentum und Islam in Afrika eintrafen. Als Hintergrund wird die Kontrolle der weiblichen Sexualität angenommen. Frauen, die keinerlei Freude an Sexualität haben können und sie nur als schmerzhaft empfinden, werden mit großer Wahrscheinlichkeit kein Interesse an anderen Männern zeigen GENITALVERSTÜMMELUNGEN SIND MENSCHENRECHTSVERLETZUNGEN! Weltweit leben mehr als 130 Millionen Mädchen und Frauen, deren Genitalien verstümmelt wurden. Und jedes Jahr werden erneut schätzungsweise zwei Millionen Mädchen Opfer dieser Praktiken. Dabei werden ihnen: - die Klitorisvorhaut und die Glans der Klitoris bzw. die gesamte Klitoris abgetrennt (Klitoridektomie) oder - zusätzlich die.

Idea Spektrum Schweiz - Startseite | Facebook

Der Grund für Genitalverstümmelung - Mena-Watc

Wie immer geht diese Frage natürlich keineswegs nur an unsere muslimischen Mitmenschen, sondern an jede(n), die/der antworten mag: In Paris sind am WE über 13000 Menschen gegen Islamophobie auf die Straße gegangen - Nach dem Attentat von Bayonne: Verständlicherweise Rund 200 Millionen Frauen und Mädchen sind weltweit von Genitalverstümmelung betroffen. Die barbarische Praxis der weiblichen Genitalverstümmelung (Female Genital Mutilation, FGM) wird meistens bei jungen Mädchen zwischen dem frühen Kindesalter und 15 Jahren durchgeführt. Wir haben die schwedische EU-Abgeordnete Malin Björk (GUE/NGL), die Mitglied des Frauenausschusses ist, zum Anlass. Kampf gegen Genitalverstümmelung: Angelika Dahlin (Mitte) vom Netzwerk Rafael referierte an der Realschule Stühlingen über ihr Projekt in Tansania, das von der SMV mit Spenden unterstützt wird

Äthiopien: Die verheirateten Kinder « DiePresseEritrea frauen beschneidung - eritrea on agoda